Unsere Partnerportale:   wikicareer |  wikifinanzen |  wikioutlets
 
TIPP DER REDAKTION

Ungeziefer

Ein gravierender Befall durch Khapra-Käfer und damit verbundene Unbewohnbarkeit der Wohnung kann den Mieter zu einer fristlosen Kündigung berechtigen. Einzelne Ameisen im Wohnraum hingegen berechtigen den Mieter nicht einmal zur Mietminderung, selbst dann nicht, wenn es sich um Späher-Amesien handel.

Tritt ein Ungezieferbefall einmalig auf, darf der Vermieter die Kosten nicht auf den Mieter abwälzen. Gleiches gilt bei der Beseitigung von Bienen- oder Wespennestern. Wird hierfür ein Feuerwehreinsatz notwendig, können diese Kosten ebenfalls nicht dem Mieter angelastet werden.

Grundsätzlich gehören auch Kosten für eine Ungezieferbekämpfung zu haushaltsnahen Dienstleistungen über die der Mieter, insofern er diese zu tragen hat, neben dem gesonderten Ausweis in der Nebenkostenabrechnung eine Bescheinigung für den steuerlichen Ansatz erhält.